Das Geheimnis um die seltsamen Flecken

2/05/2018

0

Wer denkt Falten und graue Haare wären die einzigen ästhetischen Anzeichen des Alterns, hat weit gefehlt. Wer bei seinen Großeltern etwas genauer hingeschaut hat, dem sind mit Sicherheit viele kleine dunkle Flecken aufgefallen – auch Altersflecken genannt. Ich erkläre Ihnen, was das genau ist, wie und warum die Flecken entstehen und wie man sie vermeiden sowie beseitigen kann.

Entstehung und Ursachen

Altersflecken sind gutartige und harmlose Pigmentstörungen der Haut, die in den verschiedensten Größen, Formen und Farben auftreten. Der Grund: Es liegt ein chronischer Lichtschaden vor. Hört sich erst einmal schlimmer an, als es tatsächlich ist. Tritt UV-Licht in Form von Sonnenlicht oder Strahlung der Sonnenbank in die Haut ein, reichert sich das Pigment Melanin an – dadurch färbt sich die Haut braun. Dieses dient dem Schutz vor tief eindringendem UV-Licht und beugt so Verbrennungen und Schäden der DNA vor. Nimmt die UV-Einstrahlung ab, nimmt auch der Melaningehalt wieder ab und die Haut wird wieder heller. Wurde die Haut jedoch viele Jahre dem UV-Licht ausgesetzt, nimmt der Melaningehalt vereinzelt zu und es entstehen die langfristigen Altersflecken. Die Flecken treten demnach vermehrt an Hautarealen auf, die viele Jahre dem Sonnenlicht ausgesetzt waren: Handrücken, Unterarme, Gesicht, Dekolleté.

Risiken

Die Melaninanreicherung in der Haut ist völlig bedenkenlos. Das Problematische ist jedoch, dass sich die Altersflecken für den Laien kaum vom schwarzen Hautkrebs unterscheiden lassen. Daher kann ich nur raten: Bei auftretenden Altersflecken sollten Sie die Flecken unbedingt von einem Hautarzt untersuchen lassen.

Behandlung

Da die Altersflecken gesundheitlich unbedenklich sind, ist eine Behandlung der Flecken nicht notwendig. Jedoch empfinden viele die Flecken als unästhetisch und störend. In diesen Fällen bietet das Zentrum für Implantologie und ästhetische Gesichtschirurgie in Dortmund die Behandlung von Altersflecken an.

Lasertherapie

Paradoxerweise kann man die durch Licht verursachten Altersflecken am effektivsten mit Licht beseitigen. Dafür verwende ich in meiner Praxis einen Laser. Dieser dringt tief in die Schichten der Haut ein und zerstört die Pigmentablagerungen. Infolgedessen entsteht eine Entzündung der Hautareale, wodurch das Immunsystem die geschädigten Pigmente abtransportiert. Nach etwa zwei Wochen ist die Entzündung vollständig verheilt.

Vorbeugung

Wirklich schützen kann man sich vor den Altersflecken nicht. Zwangsläufig treten im Alter die Flecken auf. Jedoch kann man das Auftreten der Altersflecken etwas hinauszögern. Dafür muss man seine Haut immer ausreichend vor UV-Strahlen schützen. Zum einen sollte man das Sonnenbaden auf der Sonnenbank möglichst vermeiden und zum anderen kann man seine Haut täglich durch Sonnenschutzcremes schützen. So bleibt die Haut auch länger jung und frisch.

Dr. med. Dr. med. dent. Maick Griebenow M.Sc. / Allgemein

Tags:

Keine Kommentare vorhanden

Kommentiere den Beitrag



Centrum für Implantologie &
Ästhetische Gesichtschirurgie
Dr. med. dr. med. dent. Maick Griebenow M. Sc.

Brüderweg 13
44135 Dortmund/Germany

Telefon +49 (0)231- 5 86 03 - 67
Telefon +49 (0)231 - 5 86 03 - 68

E-Mail cia@kiefer-gesichtschirurg.de

Montag, Dienstag
8:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch
8:00 – 13:00 Uhr

Donnerstag
8:00 – 18:00 Uhr

Freitag
8:00 – 16:00 Uhr

Notdienst/Akutfall außerhalb der Sprechzeiten:
Sollten Sie Schmerzen oder einen akuten Notfall erleiden, wenden Sie sich bitte an den bundesweiten kassenärztlichen Notdienst unter: 116117

Oder Zahnarztnotdienst im Bereich Dortmund:

  • Zahnärztlicher Notfalldienst Dortmund unter: 0231-9766044
  • Privatärztlicher Zahnnotdienst Dortmund: 0231-5589391

Ratenzahlung Ihrer Arztrechnung:

Behandlungen mit der Health AG in Raten zahlen