Schönes Zahnfleisch durch kosmetische Mukogingivalchirurgie Termin
online buchen
Doctolib

Schönes Zahnfleisch durch kosmetische Mukogingivalchirurgie

23/04/2021

0

Schöne, gesunde Zähne sind entscheidend für ein strahlendes Lächeln. Doch auch das Zahnfleisch spielt eine Rolle, um das Gesamtbild abzurunden. Wer mit der Optik seines Zahnfleischs hadert, findet Hilfe in der Mukogingivalchirurgie.

Unser Lächeln ist unsere Visitenkarte und daher sollte es möglichst perfekt sein. Neben schönen Zähnen ist das Zahnfleisch entscheidend für einen guten ersten Eindruck. Freiliegende Zahnhälse mindern die Ästhetik des Gebisses, doch eine operative Behandlung schafft hier Abhilfe. Dies gilt auch für einen medizinisch notwendigen Eingriff, wenn die Zahnhälse aufgrund fehlenden Zahnfleischs überempfindlich sind und bei der Einnahme kalter und warmer Speisen unangenehme Schmerzen entstehen. In der Mukogingivalchirurgie kommen je nach Voraussetzung geweberegenerative Behandlungen, Papillenplastik oder die Transplantation von Binde- und Schleimhautgewebe infrage.

Individuelle Behandlung des Zahnfleischs

Für die Behandlung des Zahnfleischs kommen vier unterschiedliche Verfahren in Betracht. Der behandelnde Arzt bespricht mit Ihnen nach einer eingehenden Diagnose, welches Verfahren für Ihre Situation am besten geeignet ist. Im Folgenden erhalten Sie einen kleinen Überblick.

Bei der Gingivektomie trägt der Facharzt erkranktes Zahnfleisch zur Verkleinerung der Zahnfleischtasche ab. Üblicherweise erfolgt die Zahnfleischabtragung mittels Skalpell. Der Eingriff kann aber auch mit elektrochirurgischen Instrumenten durchgeführt werden.

Im Rahmen einer Parodontalbehandlung kommt die Lappenoperation zum Einsatz. Hierbei wird das erkrankte Zahnfleisch vom Kieferknochen gelöst, gereinigt und anschließend an der ursprünglichen Stelle wieder angenäht.

Für eine rein ästhetische Behandlung wählt der behandelnde Arzt die Gingivoplastik. Dies ist eine spezielle chirurgische Formung des Zahnfleisches im Sinne einer Wiederherstellung natürlicher Formen.

Die Guided Tissue Regeneration (GTR) ist eine spezielle Zahnfleisch-Operationstechnik, bei der eine Gewebeneubildung in der Zahnfleischtasche möglichst lange hinausgezögert wird, damit sich eine gesunde Wurzelhaut bildet. Diese sorgt dann für eine stabile Verbindung zwischen Zahn und Kiefer. Bei diesem Verfahren setzt der Facharzt eine Membran ein, die als Barriere zwischen Zahnfleischschleimhaut und dem angegriffenen Knochen dient und die Wundheilung fördert.

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Maick Griebenow M. Sc. ist Ihr idealer Ansprechpartner rund um das Thema Mukogingivalchirurgie. In unserer Praxis in Dortmund erhalten Sie eine umfassende Beratung und eine professionelle Betreuung.

Bilderquelle: ©freepik.com

Gina Thiemann / Allgemein

Tags:

Keine Kommentare vorhanden

Kommentiere den Beitrag



Centrum für Implantologie &
Ästhetische Gesichtschirurgie
Prof. Dr. med. dr. med. dent. Maick Griebenow M. Sc.

Brüderweg 13
44135 Dortmund/Germany

Telefon +49 (0)231- 5 86 03 - 67
Telefon +49 (0)231 - 5 86 03 - 68

E-Mail cia@kiefer-gesichtschirurg.de

Montag, Dienstag
8:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch
8:00 – 13:00 Uhr

Donnerstag
8:00 – 18:00 Uhr

Freitag
8:00 – 16:00 Uhr

Notdienst/Akutfall außerhalb der Sprechzeiten:
Sollten Sie Schmerzen oder einen akuten Notfall erleiden, wenden Sie sich bitte an den bundesweiten kassenärztlichen Notdienst unter: 116117

Oder Zahnarztnotdienst im Bereich Dortmund:

  • Zahnärztlicher Notfalldienst Dortmund unter: 0231-9766044
  • Privatärztlicher Zahnnotdienst Dortmund: 0231-5589391

Ratenzahlung Ihrer Arztrechnung:

Behandlungen mit der Health AG in Raten zahlen