Dsa Marketing Empfehlung
Dr. Griebenow aus Dortmund auf Jameda
Icon Ästhetische Behandlungen Icon Mund- und Kieferbehandlungen Icon Unfallchirurgie

Halslifting

Im Alter oder aufgrund regelmäßiger Sonneneinstrahlung kann die Haut an Elastizität verlieren. Die Folge: Falten. Diese treten besonders in Bereichen auf, in denen die Haut besonders dünn ist. Neben Augen- und Mundpartie zeichnen sich Falten häufig am Hals ab. Viele Betroffene greifen zu Halstüchern oder Schals, um den Bereich zu kaschieren.

Wer dem Versteckspiel ein Ende setzen möchte, kann auf ein Halslifting durch den erfahrenen Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Dr. Dr. Maick Griebenow zurückgreifen. Dank jahrelanger Erfahrung und zahlreichen Fortbildungen kann er Patienten mit einem Halslifting neue Lebensqualität verleihen.

Behandlungsgründe

Mit Cremes und Tinkturen versuchen wir stetig, unser Gesicht von Falten zu befreien oder ihnen vorzubeugen. Der Hals und das Dekolleté werden dabei häufig außer Acht gelassen. Doch hier machen sich die Zeichen der Zeit ebenfalls bemerkbar. Ein Halslifting kann Patienten um einige Jahre jünger wirken lassen.

Dabei steht ein gleichmäßiges Ergebnis mit kaum sichtbaren Narben im Mittelpunkt. Beim Halslifting handelt es sich um einen unkomplizierten Eingriff, der besonders risikoarm ist. So kann der Experte für professionelle Halsliftings Dr. Dr. Maick Griebenow Menschen innerhalb kurzer Zeit zu mehr Selbstvertrauen verhelfen.

Behandlungsablauf

Vor dem Halslifting steht ein umfassendes Beratungsgespräch. Hierbei werden die Fragen der Patienten detailliert besprochen. Je nach Bedarf lässt sich das Halslifting in verschiedene Bereiche unterteilen, die unterschiedliche Ziele verfolgen. Alle Formen des Halsliftings finden üblicherweise unter örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf statt.

Entfernung eines Doppelkinns

Für die Absaugung von Fettgewebe am Kinn wird zunächst eine feine Spritze in das betroffene Areal gesetzt. Hierdurch wird ein Medikament injiziert, das die Fettzellen löst. Je nach Bedarf werden anschließend kleine Schnitte entweder hinter den Ohrläppchen oder direkt am Kinn gesetzt. Hierdurch werden dünne Kanülen eingefügt, die das Fett absaugen. Die Schnitte werden anschließend mit wenigen Stichen vernäht.

Straffung des Halsmuskels

Der Plathysma-Halsmuskel ist für die Spannung der Halshaut verantwortlich. Erschlafft der Muskel hat dies auch eine erschlaffte Haut zur Folge. In diesem Fall empfiehlt sich die Straffung des Muskels. Hierbei wird ein circa fünf Zentimeter langer, waagerechter Hautschnitt unter dem Kinn gesetzt. Hierdurch erhält der Arzt Zugriff auf den relevanten Muskel. Diesen formt und strafft er so, dass er die Funktion, die Halshaut zu straffen, wieder einnimmt. Anschließend vernäht er die Wunde mit einem feinen Faden.

Entfernung von Hautüberschuss

Die dritte Variante stellt die Entfernung überschüssiger Haut an Hals und Kinn dar. Diese lässt sich mit wenig Aufwand entfernen. Hierzu werden feine Schnitte hinter den Ohren gesetzt, wodurch Narben im Anschluss kaum sichtbar sind. Anschließend hebt der behandelnde Arzt die Haut an und schneidet das überschüssige Gewebe heraus. Zum Ende wird der Schnitt mit feinen Fäden vernäht. Im Rahmen dieses Eingriffs kann ebenfalls eine Straffung des Plathysma-Muskels durchgeführt werden.

Nachsorge

Nach dem Eingriff können in allen drei Fällen Schwellungen, Rötungen und bläuliche Flecken auftreten. Diese werden durch einen elastischen Verband und dauerhafte Kühlung der Stellen auf ein Minimum reduziert. Hierzu ist es wichtig den Kopf die erste Woche nach der Behandlung ruhig zu halten und nicht unnötig zu belasten.

Zu sportlichen Aktivitäten wird erst nach drei bis vier Wochen wieder geraten. Etwa zehn Tage nach dem Eingriff können die feinen Fäden schmerzfrei entfernt werden. Die Schnitte sind dann noch zu sehen, verlieren allerdings nach und nach an Deutlichkeit. So sind mehrere Wochen nach dem Eingriff Narben kaum zu sehen.

Centrum für Implantologie &
Ästhetische Gesichtschirurgie
Dr. med. dr. med. dent. Maick Griebenow M. Sc.

Brüderweg 13
44135 Dortmund/Germany

Telefon +49 (0)231- 5 86 03 - 67
Telefon +49 (0)231 - 5 86 03 - 68

E-Mail cia@kiefer-gesichtschirurg.de

Montag, Dienstag
8:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch
8:00 – 13:00 Uhr

Donnerstag
8:00 – 18:00 Uhr

Freitag
8:00 – 16:00 Uhr

Notdienst/Akutfall außerhalb der Sprechzeiten:
Sollten Sie Schmerzen oder einen akuten Notfall erleiden, wenden Sie sich bitte an den bundesweiten kassenärztlichen Notdienst unter: 116117

Oder Zahnarztnotdienst im Bereich Dortmund:

  • Zahnärztlicher Notfalldienst Dortmund unter: 0231-9766044
  • Privatärztlicher Zahnnotdienst Dortmund: 0231-5589391

Ratenzahlung Ihrer Arztrechnung:

Behandlungen mit der Health AG in Raten zahlen